Der Rest von Fuerteventura, das ganze Abenteuer von Teneriffa und der Beginn von Gran Canaria

Schnelllebig war es, aufregend, entspannend und irgendwie auch total normal 🙂

Auf Fuerteventura haben wir noch die Piratenhöhlen von Ajui mit Elke und Stefan erkundet. Das war sehr beeindruckend!

Sehr traurig haben wir uns von unseren Freunden Elke und Stefan auf Fuerteventura verabschiedet. Besonders die Kids von den beiden und unsere waren mächtig traurig! Wir hatten mit euch eine echt tolle Zeit und es hat so unabgesprochen hervorragend funktioniert -DAAAANKE!

Zum Glück konnten wir uns dann nicht nur auf Teneriffa, sondern auch noch auf meinen Papa und Gabi (Oma und Opa) freuen – die extra wegen uns nach Teneriffa gereist sind! Wohhooo – nach so langer Zeit! Mit den beiden haben wir erstmal den Pool ihres Hotels unsicher gemacht und es in alle Richtungen spritzen lassen 😀

Außerdem haben wir verschiedene Ausflüge gemacht. Zum Beispiel auf Spaniens höchstem Berg, dem Teide (über 3700 Meter hoch)! Die Fahrt rauf war wunderschön, spannend und es wurde ziemlich kalt. Die Fahrt runter war noch spannender 😀 – es roch plötzlich komisch und qualmte auf einmal ganz schön doll vorne an unserem Vesuv! Nach dem ersten Schrecken und schnellem Verlassen des Autos hat mein Bulliprofi Chris dann flott gewusst, dass es „nur“ die Bremsen waren! Also haben wir eine Weile gewartet, damit sie sich abkühlen können, und sind per Motorbremse die noch übriggebliebenen 2400 Höhenmeter runtergerollt. Mein Papa und Gabi waren mit im Auto – sicherlich ein witziges Bild von oben mit 7 Personen in Vesuv! Der gute Taxifahrer Wiliam hat gemerkt, dass bei uns was nicht stimmt und ist dann ein ziemlich langes Stück zur Sicherheit vor uns gefahren, hat uns seine Hilfe angeboten und uns eine Abkürzung gezeigt! Eine sehr selbstlose Hilfsbereitschaft, die wir besonders auf der Reise kennenlernen durften und sehr zu schätzen wissen.

Und unsere Ida ist 4 geworden – juhhhuuuu 🙂 Das haben wir mit Oma und Opa gefeiert und Ida hat es sehr genossen.

Auf Teneriffa waren wir dann noch in einem Hallenbad schwimmen und einen ganzen Tag im Loro Parque (Zoo). Wir haben außerdem Garachico und La Orotava und Puerto de la Cruz mit den Großeltern unsicher gemacht. Gemeinsam konnten wir im Hotel frühstücken, abendessen und EINE WARME DUSCHE (oder auch mehrere) und BADEWANNEN genießen! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schön das nach mehreren Wochen Stranddusche ist! Leider haben wir die Kinder nur mit dem Handy in der Badewanne fotografiert; es war fast so wie heute an Heiligabend!

Vielen vielen Dank für die schöne und entspannte Zeit mit euch beiden!

Leider hat sich Mio ausgerechnet an Idas Geburtstag mit seinem neuen Taschenmesser beim Apfel Schneiden so tief in die Hand geschnitten, dass wir zum Krankenhaus mussten, um es nähen zu lassen. Mio war wirklich sehr tapfer, aber die Spritzen waren richtig ätzend. Nach einem Tag schon haben wir das Pflaster und den Verband abnehmen können und mit ihm zusammen auf Sauberkeit geachtet – ein großer Schreck mit nun stolz getragener Piratennarbe 😉 – die Fäden werden in 3 Tagen gezogen.

Wo wir gerade bei lieben Menschen sind… da spricht uns eine junge hübsche Frau mit Baby im Schlepptau an und bietet uns eine Dusche und Waschmaschine an – ohne uns zu kennen, einfach aus dem Nichts! Elisa!!! Sie hat dann direkt unsere Kids zu einem Kakao entführt 🙂 Sie, ihr Mann Torsten und ihre Kinder Keala und Kalani leben seit einiger Zeit auf Teneriffa. Wir waren 3 Mal bei den Vieren, haben abends gemeinsam gegessen und Wein getrunken, unsere Wäsche durften wir bei ihnen waschen. Und am liebsten hätten wir noch mehr Zeit mit euch verbracht! Ihr 4,  ihr macht alles richtig!! DANKE für eure Hilfsbereitschaft und die schöne gemeinsame Zeit.

Tja und dann hat es uns nach Gran Canaria gezogen, um weiteren Besuch zu treffen. Davon erzählen wir aber erst, wenn Gran Canaria abgeschlossen ist 😉

Und heute möchten wir euch fröhliche Weihnachten wünschen aus der Wärme!

Wir hatten heute Morgen unter Palmen Besuch vom Christkind. Mio hat es sogar gehört, meint er und ist schon aufgeregt nachts um 0h wach gewesen und um die Geschenke gehüpft 😀 – musste aber leider wieder einschlafen und bis zum Frühstück warten. Wir haben einen sehr sehr seeeehr entspannten Heiligabend gefeiert. Die Kinder haben weihnachtlich gebastelt und Vesuv geschmückt, es gab festliches Essen draußen unter zwei Palmen und wir haben den ganzen Tag mit den Kindern gespielt und alles Neue ausprobiert, sind durch die Wüstenlandschaft von Maspalomas gehüpft und haben den Tag genossen. Ach ja, zwischendurch gab es -was nicht fehlen darf- ein Teller voll mit guten Öcher Printen, die uns die liebe Nina geschenkt hat. Hmmm… Das war richtig weihnachtlich 🙂

Feliz Navidad :*

 

4 Antworten auf “Der Rest von Fuerteventura, das ganze Abenteuer von Teneriffa und der Beginn von Gran Canaria”

  1. Wir wünschen euch noch einen schönen 2. Weihnachtstag und weiter eine schöne Zeit.
    Viel Glück, Spaß und viele tolle Erlebnisse im neuen Jahr.
    Wir sind über Weihnachten und Neujahr wieder im Schwarzwald
    LG von Elfie und Reimund
    Herzliche Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag für Ida

    Gefällt mir

    1. Liebe Elfie und lieber Reimund – vielen Dank für eure Wünsche und Nachricht! Hoffentlich hattet ihr schöne Weihnachtsfeiertage im Schwarzwald – kommt gut und gesund ins neue Jahr und fühlt euch gedrückt! Chris und Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s